Dokumentation Online Veranstaltung: Gemeinsam ein bayerisches Aufnahmeprogramm für Geflüchtete erreichen! #leavenoonebehind

Am 29.6. habe ich mich online zusammen mit Erik Marquardt und Till Hofman und vielen Interessierten für ein bayerisches Aufnahmeprogramm für Geflüchtete auf Lesbos stark gemacht. Die Geflüchteten auf Lesbos brauchen unsere Hilfe! Andere Bundesländer öffnen bereits ihre Türen  – nur Bayern nicht und das obwohl es vor Ort starke Hilfsprojekte und – gruppen gibt.

Wer an dem Abend nicht geschafft hat – kann hier einen Kommentar zur Unterstützung eintragen bzw. bei einer Briefe/Mailaktion mitmachen. Hier geht es zur Aktionsseite!

Hier zum Nachverfolgen das Online-Treffen STAND BY ME auf You-Tube:

Hier eine kleine wörtliche Zusammenfassung:

Ein eigenes bayerisches Aufnahmeprogramm für die Geflüchteten auf Lesbos ist wichtig, um deren Leid wenigstens etwas zu mildern – dies war Konsens beim Webinar, dass gerade zu Ende ging.

Auch Eriks Marquardts Hinweis (er sitzt für die Grünen im Europäischen Parlament), dass die Bundesregierung die humanitäre Notlage dort mit ihren Ansatz Kinder aufzunehmen selber bestätigt und dass die Bundesländer jetzt mit eigenen Aufnahmeprogrammen nachziehen können müssen greife ich für Bayern gern auf.

Till Hofman, Vorstand vom Bellevue Monaco bestätigt: „Die Regierung in Bayern sagt es vielleicht nicht öffentlich, aber die Kapazitäten für die Aufnahme von mehr Geflüchteten sind da“.

Auch die Teilnehmer*innen machten deutlich, dass auch sie ihre Forderung nach einem Platz für Geflüchtete aus den griechischen Lagern in Bayern nicht aufgeben werden. Lieben Dank dafür!

Jetzt heißt es, dass wir unsere Forderung direkt an die CSU-FW Fraktion richten und sie nächste Woche im Landtag den Antrag doch annehmen.

Erik Marquardt

Mitglied des Europäischen Parlaments, Grüne Fraktion
Erik setzt sich u-a- ein für die Unterstützung der Seenotrettung, die Evakuierung der Lager auf Lesbos (#LeaveNooneBehind) und ein gemeinsames Asylsystem der EU-Staaten.

Till Hofmann

Vorstand des Bellevue di Monaco
Till ist Vorstand des Bellevue di Monaco in München. Das Bellevue ist ein Wohn- und Kulturzentrum in München, ein Ort der Begegnung für neue und alten Münchner*innen. Hier leben junge Geflüchtete, es gibt zahlreiche Kurse und Veranstaltungen und auch ein Café. Überdies ist das Bellevue Teil des Netzwerks ‚Soforthilfe für Geflüchtete‘, welches schnelle Unterstützung während Corona bietet.

Gülseren Demirel

Mitglied des Bayerischen Landtags, Grüne Fraktion
Gülseren ist Sprecherin für Integration, Flucht, Asyl und Vertriebene. Ihr Ziel ist die Abschaffung der AnKER-Zentren und ein gerechtes Asyl-System für Bayern. Mit Besuchen vor Ort und Initiativen im Parlament setzt sie sich für eine humane Flüchtlingspolitik ein.

  • Was kann Bayern von Projekten wie dem Bellevue di Monaco lernen?
  • Wie steht es um die Flüchtlingspolitk lokal, national und auf der EU-Ebene?
  • Warum gibt es bisher kein Bayerisches Aufnahmeprogramm?
  • Wie können wir uns gegenseitig unterstützen und mehr für Geflüchtete erreichen?

Gemeinsam ein bayerisches Aufnahmeprogramm für Geflüchtete erreichen!

#leavenoonebehind

online Veranstaltung
am 29.06.2020
von 19:00 bis 20:00

Bitte melden Sie sich an für STAND BY ME – Für ein Aufnahmeprogramm für Geflüchtete in Bayern an und drücken Sie HIER um sich anzumelden!

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen zur Teilnahme.

In Social Media teilen

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.